Effektive Mikroorganismen

Emskirchen, Mi. 24.4.2019, 19.30 Uhr
AurachTreff (Hindenburgstr. 24)

Vortrag und Diskussion mit Doris Köberlein und Gabriele Dirsch
EM-Beraterinnen

Effektive Mikrooragnismen (EM) bezeichnen eine Mischung regenerativer Mikroorganismen, die in nahezu allen Bereichen des Lebens positiv wirkend und von Jedermann angewendet werden können.

Man unterteilt Mikroorgansismen in drei Arten:
1. Krankmachende, degenerative ( = pathogene ) Mikroorganismen. Diese machen ca. 5 % der gesamten Mikroorganismen aus.
2. Aufbauende, regenerative Mikroorganismen. Diese machen ca. weitere 5 % der gesamten Mikroorganismen aus (enthalten in Effektive Mikroorganismen).
3. Neutrale ( opportune ) Mikroorgansimen. Diese gehören weder der einen noch der anderen Gruppe an. Diese machen ca. 90 % aller Mikroorganismen aus.

Vereinfacht kann man sagen, dass aufbauende, fermentierte Stoffe gesünder, haltbarer und bekömmlicher werden. Dieses Prinzip funktioniert nicht nur bei uns Menschen sondern auch bei  Pflanzen und Tieren.

Durch EM können positive Milieus erzeugt werden, denn EM stärken die Gruppe der natürlich vorkommenden positiven Mikroorganismen, sodass aus einem negativen Milieu ein Positives werden kann. Charakteristisch: Wachstum, Regeneration, Gesundheit, Wohlbefinden und Aufbau.

Wir gehen diesen positiven Spiralen von gesundem Boden, gesundem Wasser, gesunden Pflanzen, gesunder Umwelt, gesunden Tieren und gesunden Menschen nach. Die zwei EM-Beraterinnen bringen ihr ganzes Wissen mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.